Musikalisches Chorprojekt

Zum Lobe Gottes - Musik im Gottesdienst

 „Ich wollt alle Künste, sonderlich die Musica, gern sehen im Dienst des der sie gegeben und geschaffen hat".

Die ersten Schritte auf dem Weg einer evangelischen Musikpflege hat Martin Luther selbst getan. Heute ist es an uns, singend und klingend unsere Gottesdienste mitzugestalten. Dazu brauchen wir Sänger und Sängerinnen, die mit Lust bereit sind, in einem  engagierten 'Chörle' anspruchsvolle Chorsätze, Motetten und Kantaten alter und   neuer Meister einzustudieren und nach einer kurzen und intensiven Probenphase  zur Aufführung zu bringen.  

Geprobt wird projektweise, in der Regel freitags um 19.30 Uhr in der Petruskirche in Kattenhorn. Neue Sängerinnen und Sänger sind immer willkommen - Wer mitsingen möchte, möge sich bei der Chorleiterin melden:


Sonja Roller-Eller 
07732-56688
roller-eller@gmx.de

 

Laudate Dominum! Petrus-Chörle beginnt mit den Proben

Pfingsten ist noch weit – aber das Chörle bereitet sich schon zeitig darauf vor, den ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019, in Schienen musikalisch auszuschmücken. Werke von Bach und  Schütz sollen erklingen, Musik aus englischen Kathedralen von Thomas Attwood und dem Donau-Kloster Weltenburg, wo Benno Grueber das reizende „Laudate Dominum“ komponiert hat. „Kyrie“ und „Gloria“ aus der Missa Brevis in Es-Dur von Théodore Dubois werden zu hören sein. Es soll schön werden, und wir werden das unsrige dazu tun.

Die erste Probe findet am Freitag, 22.02.2019 statt. Weiter gehts im März am 01.03., 15.03., 29.03. und im April und Mai mit drei Proben monatlich, jeweils freitagabends um 19.30 Uhr im Gemeindesaal in Gaienhofen. Wer mitsingen möchte, ist herzlich willkommen!


Komm, heilig reiner Geist!

Viel Lob und Dank hat das Petrus-Chörle am Pfingstmontag 2018 in Schienen empfangen dürfen. Darüber gefreut haben sich freilich die 12 Sängerinnen und Sänger mit dem Organisten und der Leiterin, zugleich hat die große ökumenische Festgemeinde die musikalische Ausschmückung des anregenden Gottesdienstes zu schätzen gewußt - wie im Verlauf der fröhlichen Apéro-Gresellschaft im sommerlichen Pfarrgarten immer wieder zu hören war.


Das Chörle war auf Tournee

 Eine volles Kirchenhaus hatte das Petrus-Chörle am Sonntag "Misericordias Domini" empfangen! Der Gottesdienst in der Emmaus-Kapelle an der umtriebigen A 81 war von den Sängerinnen und Sängern und einer virtuosen Klarinettistin musikalisch reich ausgestaltet worden - die rechten Worte hatte Gemeindereferentin Ingrid Schwörer gefunden, so dass Text und Klang ein geistlich-stimmiges Miteinander ergaben. Zur großen Freude derer, die zur Feier gekommen waren.   Herzlicher, anhaltender Beifall und die Einladung auf ein baldiges "nächstes Mal" belohnten das Petrus-Chörle.

 


  • Chörle_10
  • Chörle_11
  • Chörle_12
  • Chörle_6
  • Chörle_7
  • Chörle_8
  • Chörle_9
  • Chörle_13
  • Chörle_14
  • Chörle_15
  • CHörle_16
  • Chörle_17
  • Chörle_18